Newsletter

chcesz otrzymywać wiadomości o nowościach? zostaw nam swój email!



 




 



 



 

 

Kirche in Dąbcze

Erbaut im Jahre 1668 auf dem Gelände des Holzkirche aus dem vierzehnten Jahrhundert, bis 1409, die Pfarrei Sitz für die Umgebung. Skelett-Struktur, mit Lehm und Ziegeln gefüllt. Harmonisch Leib der Kirche zusammen schafft ein Heiligtum, höher und breiter Hauptschiff und zwei-stöckigen Turm aus dem Westen. Dächer mit Schindeln gedeckt. Wetterfahne auf dem Turm mit dem Datum 1660
Innerhalb der späten Renaissance-Altar aus dem Jahre 1591 in der Mitte des Altars mit dem Bild Christi zur gleichen Zeit, in der letzten Foto des Kreuzes auf der Figur durch Rubens modelliert. Innenansicht des siebzehnten und achtzehnten Jahrhundert Rokokokanzel der Kirche nicht in einem Baumstamm in der Nähe Rydzyny existieren. Bodies von k siebzehnten Jahrhundert, die Orgel von 1704, spätbarocke Gemälde von St. Jukundus, Märtyrer, deren Reliquien wurden in 1777 bis Rydzyny gebracht.
Kirche in Dąbczu wurde ausgiebig in den Jahren restauriert 1970-1971