Newsletter

chcesz otrzymywać wiadomości o nowościach? zostaw nam swój email!



 




 



 



 

 

Kirche in Rydzyn

Erbaut im Jahre 1751 , gegründet von Prinz Alexander Joseph Sulkowski auf dem Gelände der Kirche zu Beginn des fünfzehnten Jahrhunderts , wurde im Jahre 1707 und der Holzkirche aus dem Jahr 1716 Bemerkenswerte Arbeiten von Charles Martin Franta , die in Rydzyn Architekt und Baumeister des Legnica niedergelassen hatten zerstört , war unter dem Einfluss von KI Dientzenhofer aus Prag. Spätbarocke Kirche , eine wohlgeformte Gestalt , fast völlig frei von rechten Winkeln . Der überlebende ursprüngliche Interieur , teilweise geändert in den Jahren 1785 bis 1786 von Ignatius Graff, der Architekt des Prince Augustus Sulkowski . Über dem Haupteingang Portal mit heraldischen Kartusche mit dem Wappen der Sulkowski Sulima in der Mitte. Die große Kirchenschiff in der Form eines länglichen achteckige Kuppel mit einem flachen, liegt sechs Seitenaltäre abgedeckt. Altäre mit Bildern von Our Lady of Grace und St. Joseph Calasanz Stiftung Piaristen Priester , in den Jahren 1775 - 1793 für die Pfarrei fürsorgliche und engagierte sich in Rydzyn bekannt Schulen . Der Hauptaltar der ersten Hälfte . Der Altar des achtzehnten Jahrhunderts eine der bedeutendsten Skulpturen des späten Mittelalters in Polen - starb Grabstein. im Jahr 1423 , John von Czernina , Gründer der Stadt . Neben der Kirche Pfarrhaus von 1774 Rydzyn Pfarrkirche ist der Sitz des Dekanats , bestehend aus neun Pfarreien um mehr als 19 Tausend bewohnt. treu.